WAS DU GEGEN ZU VIEL SITZEN UNTERNEHMEN KANNST

Was sind die Probleme von zu viel Sitzen?
  • Sitzen ist gefährlicher als Rauchen, tötet mehr Menschen als HIV und ist tückischer als Fallschirmspringen.
  • Jede Fernsehstunde verringert die Lebenserwartung um 21,8 Minuten. Das Rauchen einer Zigarette kostet im Vergleich 11 Minuten.
  • Wenn wir über längere Zeit sitzen, schalten die Muskeln der unteren Körperzonen ab. Gleichzeitig nehmen wir Körperhaltungen ein, bei denen die Muskeln nicht aktiviert werden, die zum Stützen und Stabilisieren von Rumpf und Wirbelsäule wichtig sind. Das Ergebnis sind geschwächte Körperfunktionen, die viele orthopädische Probleme mit sich bringen wie Funktionsstörungen im Rücken- und Halsbereich, Karpaltunnelsyndrom und Beckenbodendysfunktionen.
  • 8 von 10 Menschen haben im Lauf ihres Lebens Rückenschmerzen, was weltweit die Hauptursache für Arbeitsunfähigkeit ist.
  • Cholesterinspiegel wird umso schlechter, je mehr man sitzt.
  • Zu viel Sitzen erhöht das Risiko für Herzinfarkte und führt zu Arterienverhärtungen und Knochenerweichungen.
  • Brust-, Darm-, Lungen und Gebärmutterkrebs stehen im Zusammenhang mit zu viel Sitzen.
  • Hüftverhärtungen, Schmerzen im unteren Rücken und im Nackenbereich, Schulterprobleme, Bandscheibenvorfälle, Taubheitsgefühle und Kribbeln, chronische Rückenschmerzen können Folgen von zu viel Sitzen sein.
  • Jeder unserer Körperteile ist für eine bestimmte Anzahl von Nutzungen oder Belastungszyklen ausgelegt. Bei korrekter Bewegung entspricht jede Bewegung oder gehaltene Position einem Zyklus. Falsche Bewegungen verbrauchen viele Belastungszyklen. Wir überziehen damit, oft schon zu Schulzeiten, das Körperkonto, dessen (großzügig bemessenes) Guthaben eigentlich bis ins hohe Alter reichen sollte.
  • Wenn wir täglich 10.000 Schritte machen, sind das 70.000 Schritte in der Woche, 250.000 pro Monat und 3,5 Millionen Schritte pro Jahr. Stellen wir uns vor, wir gehen all diese Schritte falsch. Wir laufen wie eine Ente, kippen den Fuß nach innen, unser Fußgewölbe kollabiert, unser großer Zeh dreht sich zum kleinen. Wir tragen Flip-Flops oder Absatzschuhe oder haben ein Hohlkreuz: All das verschlechtert unsere Körperhaltung. Der Körper ist zwar auf viele Belastungszyklen ausgelegt, aber nicht darauf, aufgrund von Fehlhaltungen ein Vielfaches davon auszuhalten. Stellen wir uns selbst als teures Rennauto vor. Selbst mit angezogener Handbremse, mit wenig Öl im Motorraum und nicht gewuchteten Reifen können wir noch schnell fahren, werden schlussendlich aber irgendwann liegenbleiben.

Was du dagegen tun kannst erfährst du in der Challenge:

In der Haltungszauber-Challenge bekommst du

To do: täglich eine Aufgabe
Dauer: weniger als 5 Minuten
Schwierigkeit: leicht umzusetzen
Start: läuft gerade, warte auf den Nächsten
Teilnehmerzahl: begrenzt
Preis: € 113

Inhalt

  • Der Büro Fitness-Schnelltest
  • Soforthilfe für Bürozwicken + Checkliste
  • Arbeitsplatz einrichten
  • Das Fitness Quiz fürs Büro

Ziel der Challenge

  1. Bewusst machen des Problems
  2. Herausfinden wo die Probleme liegen
  3. Soforthilfe Übungen in den Alltag integrieren
  4. Ursache beheben
  5. Kontrolle

ACHTUNG!
Aktuell läuft gerade die Haltungszauber-Challenge.
Du musst auf den nächsten Start warten!

Warteliste, was bedeutet das?
Der nächste Durchlauf der 14-tägigen Haltungszauber-Challenge wird gestartet, wenn es ausreichend Anmeldungen gibt.
Trage dich in die Liste ein, wenn du informiert werden möchtest, wann der nächste Start ist.

Menü schließen