ÜBER MICH

Wie alles begann…

Fitness-Conny3
Online Fitness Training

Wie alles begann...

Februar 2008 Ich saß im Büro und meine Zimmerkollegin Romana erzählte mir ganz aufgeregt, dass sie jetzt mit dem Training starten möchte und sich nach einem Fitnessstudio umsieht. Voller Ehrgeiz fragte sie mich ob ich mitkommen möchte. Begeisterung hatte ich schon immer dafür, nur viel zu wenig Mut. Also nutzte ich die Gelegenheit und hab sie bei der Suche unterstützt.

Fitnessstudios gibt es wie Sand am Meer also wurden wir schnell fündig. Wir wählten eines das gleich in der Nähe war. Meine Arbeitskollegin war sehr ungeduldig und wollte sich sofort nach der Arbeit in dem Studio erkundigen. Ich konnte also gar nicht so schnell schauen standen wir schon Mitten im Trainingsraum und erkundeten alles. Das Probe-Training war gebucht und schon bald waren wir eingeschrieben – März 2008.

Kreuzheben Deadlift Kontakt
Personal Training Wallball Russian Twists Kontakt

Mai 2008 Die Anfangseuphorie verschwand bei meiner Kollegin. Alleine trainieren gehen, nein! Aufhören? Auf keinen Fall!! Hm… also fragte ich einen Freund ob er mitgehen möchte. Nach etwas überreden bekam ich ein „Ja“, yiiippiiiii. Das war der Beginn einer langen Trainingsfreundschaft.

Wegen allem was einen im Leben halt so vom Training abhalten kann, gab es auch immer wieder eine trainingsfreie Zeit. Arbeit, Uni und Training ließ sich oft nur sehr schwer vereinbaren und die Zeit am Sessel wurde mehr. Es zwickte mich immer wieder mal im Rücken.

(Meine Schulärztin meinte schon damals das ich mit 20 Jahren Rückenschmerzen bekommen werde, wenn ich weiterhin so schief sitze. Mir war das damals natürlich egal. Essen war auch nicht gerade eine Leidenschaft von mir. Um das bildlich zu beschreiben: stellt euch ein Skelett mit Haut vor das schief sitzt. Das war ich 🙂 …Ich hab zwar ein Vorher/Nachher-Foto aber das erspar ich euch dann doch lieber 😉 )

Durch das viele sitzen im Büro/in der Uni/zu Hause beim Lernen und die schlechte Haltung war ich auch schon bald beim Physiotherapeuten wegen Rückenschmerzen. „Verdammt, die Schulärztin hatte Recht :/.“

War aber halb so wild. Ich habe brav meine Übungen gemacht und ich hatte ja auch mit dem Training begonnen – wobei ich mich von da an verstärkt auf den Rücken konzentriert hatte. Somit war ich am Weg der Besserung.

Im Fitnessstudio gab es Bauch, Bein, Po Kurse, bei Petra und Dominique, die ich besuchte. Es hat mir nicht nur einfach Spaß gemacht, jedesmal wenn ich den Raum betrat war ich überglücklich. Ich stellte mir damals schon vor, wie es wohl wäre, wenn ich die Stunde leiten müsste 🙂 ….hier wurde der erste Samen Trainerin zu werden gepflanzt. Von da an blieben Freunde nicht verschont. Ständig warf ich mit Trainingsidee um mich, was die doch nicht alles tun sollten :D. Das Fitnesscenter war nicht genug. Es folgte ein ganzer Haufen an neuen Sportarten.

Kniebeuge Squats Kontakt
Personal Fitness Trainer Wien LatZug Kontakt

2011 Wie sollte es anders sein: Ich hatte eine neue Kollegin, Tamara, bekommen die mich fragte, ob ich mit ihr in Poledance gehen möchte. „Natürlich nicht! Bist verrückt! Was soll denn das sein!?“ Also ging sie ohne mich. Sie berichtete aber immer wieder von den Pole-Stunden, dass alles so lustig sei und so unendlich viel Spaß macht.

2012 Das lies mir keine Ruhe, sodass ich mich entschied Level 1 zu buchen. …und Level 2, Level 3, 4,  … , 13.

Über das breite Angebot von Poledance entdeckte ich Twerken, Aerial Silks, Trapez und Double Acrobatik. Über Aerial Silks kam ich zu Aerial Chain.
Alles tolle Sportarten, aber da gab es ein Haufen zu lernen, Muskeln aufzubauen und Stretching. Schließlich wollte ich doch alle vorgezeigten Figuren nachmachen können.

2013 eröffnete ein Crossfit Studio gleich bei mir um die Ecke. Doch ich bin, wie ihr schon wisst, nicht besonders mutig und ich dachte „das schließt bestimmt bald wieder, weil es gibt eh schon so viele Studios“. Bin da also tag täglich daran vorbei gelaufen. Habe aber immer wieder ganz neugierig rein gespechtelt um zu sehen was die da gerade machen 🙂

2016 bekam ich – wie könnte es anders sein – einen Arbeitskollegen der – ihr dürft einmal raten – ja genau – der Crossfit machte. Ich war von seinem Trainingserfolg begeistert. „Ich will das auch!“

Mut ‚Hallo‘!
Jetzt werdet ihr lachen…
Die Box war gleich bei mir um die Ecke. Also ging ich hin. Ich stand vor der Tür und hab mich nicht reingetraut. Da waren so viele Leute die mit Langhanteln und unendlich viel Gewicht trainiert haben – ich hatte Angst. Ich nahm mir also einen Flyer, der an der Tür hing und hab den Besitzer Christian angerufen und gefragt ob ich mal vorbei kommen könnte… obwohl ich direkt vor der Tür stand 😀 Er erklärte mir den Ablauf und bei der nächsten Einführungs-Einheit war ich schon dabei 🙂 jiiipppiiii. Ich war stolz auf mich, dass ich mich reingetraut hab.

Das ich mich in das Training verliebt habe, brauche ich glaub ich nicht zu erwähnen. Schon durch meine Vergangenheit konnte ich viel Trainingserfahrung sammeln, doch durch Crossfit entdeckte ich eine neue Art zu trainieren und ich habe nochmals so unendlich viel dazu gelernt. Nun war es so weit, ich wollte es genauer wissen. Ich wollte das was mein Coach macht. Coach sein 🙂

Trainingssation
Schuhe binden

September 2017 habe ich mit der Trainerausbildung begonnen und hier bin ich jetzt 😀 Mit mir erhältst du also einen Coach, der etwas vom langen Büro sitzen weiß und die Folgen davon kennt UND auch genau weiß was man dagegen machen kann.

Ich habe volles Verständnis für Menschen die etwas länger brauchen um sich anzumelden, weil sie Angst haben oder der Mut fehlt. Ich weiß aber auch dass diese dann treu sind und mit Herz und Seele dabei sind.

Wenn du Lust auf Training mit Herz und Seele hast oder du einfach nur dein Rückenzwicken, Schulterzwicken etc loswerden willst, dann freue ich mich auf ein Erstgespräch mit dir.

Online Fitness Training

Hard Facts

Personal Training Affe schwarz Kontakt

= agiler Affe, der glücklich von Baum zu Baum schwingen kann

Cornelia Brückner, BSc

Personal Trainerin in Wien

Vision

Mein Traum ist es, so vielen Menschen wie möglich – nachhaltig – ein agiles Leben zu erschaffen.

Leitspruch

Tue heute etwas, worauf du morgen stolz sein kannst.

ZERTIFIKATE
Qualifikationen
Besuchte Workshops
Sportarten, die ich liebe
Persönliches
Personal Training Cornelia Brückner Kontakt

Conny's Gallery