Was kann ich tun, damit ich mir in einem Fitnessstudio nicht fehl am Platz fühle? 5 Tipps

Personal Training Cornelia Brückner

Du willst Bewegung in deinen Alltag integrieren und das zu deinen Konditionen? Ich bin Cornelia Brückner und helfe dir dabei! FitnessTV #PTCB_Rookie

FitnessTV

Wenn du die Videos klickst, wird deine IP-Adresse an YouTube gesendet.

Online Fitness Training

Was kann ich tun, damit ich mir in einem Fitnessstudio nicht fehl am Platz fühle?

5 Tipps

• Nicht hingehen? Das ist nicht die richtige Antwort.
• Passend anziehen? Auch nicht.
Ich habe 5 Punkte für dich aufgelistet.

  1. Tipp 1 – Schau auf dich selbst

    Achte nicht darauf, was andere tun, also welche Übungen sie machen oder ob sie dich blöd anschauen. Zieh deinen eigenen Trainingsplan durch. Mach die richtigen Übungen – Übungen die du brauchst. Und das lieber mit etwas weniger Gewicht und dafür führe sie richtig aus. Dein Ego bringt dir vielleicht kurze Bewunderung, doch kann es auch zu langfristigen Schmerzen führen.

  2. Tipp 2 – Finde einen Trainer / eine Trainerin deines Vertrauens
    Er oder sie soll es wirklich ehrlich mit dir meinen. Es soll ihm/ihr etwas an dir liegen. Was meine ich damit? Wenn du jedes Mal, einen andere/n TrainerIn hast, wird es mühsam ihn/sie auf den aktuellen Stand zu bringen. Meistens ist es dann so, dass er/sie dir irgendwelche Übungen aufdrückt, die nicht auf dich abgestimmt sind und dir unter Umständen auch schaden können.

  3. Tipp 3 – Achte auf ein ausgewogenes Training
    Du musst nicht bei jedem Training ein Ganzkörpertraining machen, aber achte darauf, dass du in deinem Trainingsplan alle Körperteile berücksichtigst. Ganz grob gesagt: Wenn du nur Bankdrücken gehst, wirst du ein Cornetto auf zwei Zahnstochern.

  4. Tipp 4 – Wähle ein Fitnessstudio das zu dir passt
    Suche eines wo die Geräte frei sind, die du brauchst – eines mit intakten Geräten. Weil was hilfts, wenn es 10 Rudergeräte gibt und 9 davon kaputt sind? Sicherheitsmaßnahmen sollten selbstverständlich sein, doch ein kurzer prüfender Blick kann nicht schaden.
    Ich rate dir auch ein Fitnesscenter zu wählen, wo du nicht für jede Kleinigkeit extra zahlen musst z.B. für die Dusche. Ich war nie in so einem Studio, aber habe mir sagen lassen, dass es so etwas wirklich gibt. Ich bin da ja etwas verwöhnt. Mein Fitnessstudio war exklusiver. Es war immer genug Platz, nicht zu viel los. Die Geräte waren frei und zu 99,9 % intakt. Zusätzlich gab es viele kostenlose Extras.

  5. Tipp 5 – Wähle ein Fitnessstudio mit Menschen, bei denen du dich wohl fühlst
    Es wäre wirklich schade, wenn du dich wo aufhältst, wo du von Menschen umgeben wirst, die es schlecht mit dir meinen, dich ungut anstacheln und wo du dich vielleicht sogar fürchtest.

Zusammenfassung
  1. Schau auf dich selbst
  2. Finde einen Trainer / eine Trainerin deines Vertrauens
  3. Achte auf ein ausgewogenes Training
  4. Wähle ein Fitnessstudio das zu dir passt
  5. Wähle ein Fitnessstudio mit Menschen, bei denen du dich wohl fühlst
Ein Tipp, den du JETZT sofort umsetzen kannst:
  • Überlege dir Kriterien, die für deine Fitnesscenterauswahl wichtig sind.
006 Was kann ich tun, damit ich mir in einem Fitnessstudio nicht fehl am Platz fühle? 5 Tipps

Schreibe einen Kommentar